Kneipp

Die fünf Heilfaktoren nach Kneipp
Die Sportwelt Schäfer orientiert sich mit ihrem Bewegungs- und Gesundheitskonzept stark an den fünf Heilfaktoren nach Kneipp aus.
Von großer Bedeutung ist daher unseren Kunden einen ganzheitlichen, gesundheitsfördernden An-satz zu liefern. Das Zusammenspiel von Bewegungselementen, vor allem gezielter Muskelpflege, sowie einer gesunden und ausgewogenen Ernährung, der Verwendung von natürlichen Heilmitteln und ein gestärktes Herz-/Kreislauf- und Immunsystem können einen gesunden Geist und Körper gewährleisten.
Diesen wieder herzustellen (Rehabilitation) und vor allem zu erhalten (Prävention) ermöglicht den Erhalt der Gesundheit und die Optimierung der persönlichen Leistungsfähigkeit.
Die fünf Heilfaktoren nach Kneipp sind:
1) Ordnung

Unsere Zielsetzung ist, die Menschen auf den Weg zu bringen. Dies beginnt mit der klaren Ordnung und Struktur im täglichen Leben. Durch unsere Gesundheitsvorträge möchten wir zu einem neuen Gesundheitsbewusstsein motivieren und den Einzug gesunder Gewohnheiten im Lebensalltag fördern.

Hierzu verfolgen wir den ganzheitlichen Ansatz nach Kneipp, mit dem Ziel bei unseren Kunden das Gesundheitsbewusstsein zu bestätigen oder eine neue Einstellung für ein gesundes Leben zu schaffen. Von Bedeutung ist die Herstellung einer Balance zwischen Körper und Geist. Hierbei helfen geplante Vorgehensweisen und festen Strukturen (z.B. Trainingsplanung).

Ein Training beginnt daher mit der eigenen Körperwahrnehmung und Konzentration auf sich selbst, dem Erlernen einer korrekten Trainingsumsetzung und der Muße, sich auf sich selbst konzentrieren zu können. Es geht um Trainingsqualität mit der richtigen Intensität, die sich an der Belastungsgrenze ausrichtet. Dies wird zusätzlich durch unterschiedliche Kursmöglichkeiten, wie Yoga, Pilates, BALLance-Training, etc. unterstützt.

2) Ernährung

Anders als die meisten seiner Zeitgenossen hat Kneipp bereits erkannt, dass ein großer Teil der Erkrankungen durch falsche Ernährung ausgelöst wird. Deshalb hat er eine einfache, weit-gehend natürliche und schonend zubereitete Kost gefordert. Die Nahrung soll vor allem dazu dienen, den Energiebedarf des Organismus zu decken und Stoffwechsel, Herz-/Kreislauf-System und Abwehrkräfte in guter Funktion zu erhalten. Um dies zu gewährleisten, benötigt der Körper täglich eine bestimmte und ausgewogene Nährstoffmenge.

Dem widerspricht die heutige oft anzutreffende "Überernährung" mit viel Zucker, was dem Körper nicht gut tut. Ein wichtiges Ziel ist daher zu verdeutlichen, dass das heutige Wohlstands-Angebot der "am Geschmack" ausgerichteten Lebensmitteln, eine Gefahr darstellt.

Dies bedeutet häufig ein Überangebot an den Körper belastenden Kalorien und ein Mangel an wichtigen Vitaminen, Mineralien und Proteinen. Wichtig ist daher die Zusammenstellung und Zusammensetzung der Nahrungsmittel. Entscheidend sind der Nährstoffgehalt und die Ausgewogenheit. Entscheidend ist ebenso die zur Ernährung notwendige Bewegung.


Unser erklärtes Ziel ist, den Körper mit all der Energie und all den Nährstoffen zu versorgen, die er braucht. Gemäß den Vorgaben der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) bieten wir für unsere Kunden hier individuelle Bedarfsanalysen, Ernährungsberatungen und Ernährungs-trainings an.

3) Bewegung & Muskelpflege

Einem "zu viel" an Ernährung, steht häufig ein zu wenig an Bewegung bzw. gezielter Muskel-arbeit gegenüber. Dies fördert Risikofaktoren, wie bspw. der häufig zu hohe Blutdruck, Diabetes Typ 2, Arteriosklerose, Durchblutungsstörungen und im Ergebnis ein hohes Risiko für einen Schlaganfall, Herzinfarkt, etc..

Ein effektives Training zur Verbesserung von Gesundheit & Leistungsfähigkeit zeigt folgende Grafik. Ausgelegt als Kreis zeigt sie deutlich auf, das unser Leben nur rund laufen kann, wenn alle Komponenten berücksichtigt werden, da sie in gegenseitiger Anhängigkeit stehen.




Da jedoch Bewegung und vor allem Muskelarbeit weitgehend aus unserem Leben verschwunden ist, muss dieser wichtige Effekt aufgrund von existierendem Zeitmangel in kurzer Zeit substitu-iert werden. Dies kann durch einen gezielten Prozess - dem richtigen Training - geschehen. Dabei spielen Belastung und Entlastung eine ebenso wichtige Rolle, wie die Anspannung und Entspannung.


4) Hydrotherapie

Ergänzt wird das "Bewegungsangebot" durch weiterführende "gesunde Gewohnheiten", die ebenso in den Alltag sehr gut eingebaut werden können.

Die Kneipp´schen Wasseranwendungen gelten heute als wissenschaftlich geprüfte und anerkannte Methode. Sie bilden die Basis der modernen Hydrotherapie. Das Wasser dient als Vermittler von Temperaturreizen. Hierdurch werden im Körper Reaktionen im Bereich der Blutgefäße (z.B. blutdruckregulierend), des Stoffwechsels und der Muskulatur bewirkt. Die Folge sind verbesserte Durchblutung, Entschlackung und allgemeine Entspannung.

Um die Wichtigkeit der Hydrotherapie zu verdeutlichen, befindet sich ein Kneipp Schlauch in allen unseren Duschen. Unsere Trainer beraten unsere Kunden regelmäßig, über die hydro-therapeutischen Anwendungsmöglichkeiten von Wechselduschen mit dem Kneipp Schlauch und die damit verbundenen positiven Wirkungen auf den Körper und die Durchblutung.

5) Phytotherapie

Abgerundet wird das Komplettangebot durch die Phytotherapie. Die bereits erwähnten heutigen Ernährungs- und Lebensgewohnheiten, gepaart mit Stress und Umwelteinflüssen, lassen uns zunehmend in die Übersäuerung geraten.

Ein ausbalancierter Säure-Basen-Haushalt stellt die Grundlage für dauerhafte Gesundheit und Vitalität dar. Wir vermitteln daher unseren Kunden die Phytotherapie und die Jentschura’s BasenKur, helfen beim Säure-Basen-Check und der Ermittlung von Übersäuerungssymptomen, etc. und machen Pläne zur Beseitigung.

Eine Säure-Basen-Kur selbst setzt sich aus der gezielten Kombination der phytotherapeutischen Produkte 7x7 Kräuter-Tee, WurzelKraft und MeineBase zusammen.

Die Jentschura International GmbH und der Kneipp-Bund e.V. kooperieren schon seit nunmehr sieben Jahre miteinander und verfolgen dabei das Ziel, die Philosophie von Sebastian Kneipp und die Botschaft einer natürlichen, basischen Ernährung und Körperpflege gemeinsam zu stärken.